Skurriles und Erstaunliches rund um die Katze

Wenn ihr unsere Katzenwelt schon länger kennt, seid ihr sicher bereits richtige Katzenprofis. Zeit für ein bisschen Angeberwissen! Deshalb nenne ich euch hier und heute skurrile Fakten, die ihr garantiert noch nicht kanntet:

1. Wusstet ihr zum Beispiel, dass auch schwarze Katzen in ihrem Fell eine Tigerzeichnung haben? Diese könnt ihr aber meistens nur bei Lichteinfall in einem bestimmten Winkel sehen.

2. Oder, dass eine Katze in jedem Ohr 32 Muskeln hat, um ihre Öhrchen zu bewegen? Menschen haben dagegen nur 6. Ach und noch was: Ihr Zweibeiner habt nur 34 Rückenwirbel, wir Katzen haben erstaunliche 53. Der Katzenrücken ist also weitaus flexibler als eurer.

3. Wir Katzen können außerdem nicht kopfüber klettern – naja gut, das könnt ihr Menschen meist schon gar nicht. Aber wisst ihr, warum wir das nicht können? Ganz einfach: Weil unsere Krallen dafür „falsch herum“ sind – wir müssen also den Baum genauso wieder runter, wie wir ihn raufgekommen sind – mit Blick nach oben.

4. Eine fitte, durchschnittliche Katze kann ungefähr die fünffache Höhe ihrer eigenen Größe springen. Für einen Zweibeiner mit 170 cm Körpergröße wären das etwa 8,5 Meter!

5. Bei der ganzen körperlichen Aktivität ist es dann aber auch nicht verwunderlich, dass wir bis zu 16 Stunden am Tag schlafen. Jaaa, das ist extrem viel, ich gebe es zu. Es sind nämlich ca. 70 Prozent unseres gesamten Lebens.