Die schönste Sache der Welt

Wie bitte? Schönheitsschlaf? Ich sehe schon immer so gut aus! Und dass ich so viel ratze (bis zu 2/3 des Tages), ist naturgewollt, das dient der Erholung (meiner und deiner)!

Sorry, aber wenn ich nicht genug döse, werde ich eine richtige Kratzbürste. Jungtiere übrigens auch, die wachsen im Schlaf.

Wenn ich mal wieder in Morpheus‘ Armen ruhe, durchwandle ich so manche Tiefschlafphase. Wie 2-Beiner träume ich – meistens vom letzten Jagd- und Spielabenteuer oder von Essen.

Was du tun kannst, damit ich wohlgeruht und gnädig aufwache:

  • Nicht wecken! In der sogenannten REM-Phase (Rapid Eye Movement = schnelle Augenbewegungen) geht’s in meinen Träumen richtig ab, da kann ich auch zucken oder maunzen – das ist normal.
  • Nestchen bauen! Katzen kühlen beim Schlafen leicht aus, deshalb sind warme und weiche Schlafplätze – am besten in der Sonne – perfekt.
  • Ach ja, sagte ich schon Nicht wecken?! Keine Sorge, zur nächsten Mahlzeit werde ich rechtzeitig wach – aber wann, das entscheide ich!

Und nach dem Schlafen? Streicheln, füttern, spielen.