Haarige Angelegenheiten – Katzen im Fellwechsel

Brrrrr, ist das kalt draußen! Kein Wunder, dass wir Samtpfoten unser Fell wechseln, um die Wintermonate in unserem Wollkleid schön kuschelig geschützt zu sein. Was? Ihr beschwert euch, dass die Wohnung voller Haare ist? Dann weiß ich ein paar gute Tipps, wie ihr uns beim Fellwechsel unterstützen könnt.

Nicht nur die langhaarigen Kollegen, auch Kurzhaarkatzen sollten jetzt regelmäßig gebürstet werden. Aber bitte immer in Wuchsrichtung kämmen, ist doch klar. Hach… Das gefällt uns! Und es erleichtert uns auch die anstrengende Fellpflege während des Fellwechsels. Denn jedes ausgebürstete Haar muss nicht mehr von uns beim Putzen entfernt werden. Zwar mögen wir unsere Körperpflege ja sehr gerne und verbringen fast ein Drittel unserer Lebenszeit damit, uns zu putzen, aber die Haare, die wir dabei verschlucken, sind echt nicht ohne. Weil die so schwer zu verdauen sind, würgen wir sie manchmal einfach wieder hoch, um sie loszuwerden. Wenn sich zu viele Haare im Magen sammeln, können wir außerdem Bauchschmerzen bekommen – und das mag ja niemand. Also bitte, bitte bürstet uns doch einfach öfter mal. Außerdem wird dadurch auch die Durchblutung der Haut gefördert und eure Pullover und Sofas bekommen ebenfalls weniger Haare ab.

Wenn ihr uns noch etwas wirklich Gutes tun wollt, um den Fellwechsel etwas angenehmer zu machen, gebt uns doch einfach ein bisschen Malzpaste ins Futter. Positiver Nebeneffekt: Unverdauliche Haarballen werde ich so leichter wieder los. Es gibt auch Spezialfutter oder Nahrungsergänzungen für diese haarigen Zeiten. Solche Produkte enthalten besonders viele Mineralien, Vitamine und andere Zusätze, die uns in dieser Zeit unterstützen können.

Und wenn euch unsere losen Haare in der Wohnung mal wieder nerven, hilft einmal gut durchatmen. Bewaffnet euch mit Staubsauger (gibt‘s sogar extra für Tierhaare), Fusselrolle und Co. Der Spuk dauert ja nur ein paar Wochen.  Ach, und noch ein Tipp: Vermehrte Streicheleinheiten gefallen uns immer – egal ob mit Sommer- oder Winterfell.