Kein Zuckerschlecken

Die Tierarztpraxis und ich, das ist eine ganz eigene Geschichte. Allerdings haben auch die Tiermedizinischen Fachangestellten (TFAs) so einiges zu berichten. Die kuriosesten, lustigsten oder auch nur lehrreichsten „Fälle“ hier als Blog.

Du bist TFA und hattest auch schon ein unvergessliches Meeting mit Katzen? Dann ab damit ins Kommentarfeld. Bei Veröffentlichung deiner Geschichte winken Spotties.

11. Juli 2016
Die besonderen Kekse

Die besonderen Kekse Eines Abends kamen zwei junge Männer (Anfang 20) ganz aufgelöst mit ihrer Katze Tiffy in unsere Sprechstunde. In der Anamnese erzählten sie, dass ihre Katze seit einem Tage nichts mehr frisst, apathisch da sitzt und nur noch die Wand anstarrt.Bei der Untersuchung der Katze wurde es uns etwas mulmig ... Die Katze ließ alles ohne einen einzigen Muckser über sich ergehen, starrte tatsächlich nur die Wand an. Die Herzfrequenz sehr ruhig. Nach  … » weiterlesen

Rocky-Sunny 11. Juli 2016 15:38 4 Kommentare

1. Elisabeth03. August 2016 um 14:21

Haben die Jungs das Rezept dagelassen ?,-)

2. Rocky-Sunny28. Juli 2016 um 07:14

Ja, aber da haben die Herren sich wohl nicht getraut was zu sagen...😂😂

3. Nicii26. Juli 2016 um 12:43

Sehr coole Geschichte... :)

15. März 2016
Gefährliche Monsterpflanzen!

Gefährliche Monsterpflanzen! Im Sommer kam eine Familie mit ihrem jungen Kater in die Praxis. Der Arme war in einem wirklich erbarmungswürdigem Zustand!Der sonst auch beim Tierarzt sehr entspannte Rufus war vor Schmerzen völlig durchgeknallt - jede noch so kleine Berührung brachte ihn völlig aus der Fassung. Im Gespräch mit den Besitzern stellte sich heraus, dass Rufus wahrscheinlich Kontakt mit dem Riesenbärenklau im Nachbarsgarten hatte.Der arme Kater blieb  … » weiterlesen

Luise 15. März 2016 16:07 4 Kommentare

1. ronja-briola@web.de12. Mai 2016 um 12:01

Der arme Kleine so eine Pflanze sollte man nun wirklich nicht im Garten haben.....

2. Lisa & Pischi08. April 2016 um 10:22

Der arme Kater, hoffentlich passiert das nicht nochmal, wenn der Nachbar nicht einsieht die Pflanze zu beseitigen. Kein Verständnis.

3. Elisabeth05. April 2016 um 17:07

Na vielleicht fällt der Nachbar ja mal in seine Staude, klingt jetzt ziemlich böse, aber die Pflanze ist für Mensch und Tier gefährlich und gehört in keinen Garten, basta!

11. März 2016
Schreck lass nach!

Schreck lass nach! Eine ältere Katzendame wurde angemeldet: Die Kätzin hätte einen Unfall gehabt und würde jetzt aus dem Maul bluten. Von der Tierärztin befragt, welcher Art denn der Unfall gewesen sei, erzählte uns die Katzenbesitzerin folgende Geschichte:Lissy, so der Name der Katze, sitzt schon zeit ihres Lebens (immerhin schon 12 Jahre) am liebsten auf der Lehne eines großen Ohrensessels, der vor einer großen Glasfront zum Garten steht. Dort  … » weiterlesen

Luise 11. März 2016 11:32 2 Kommentare

1. Luise15. März 2016 um 09:15

Ja, bestimmt! Aber vielleicht waren die Zähne auch schon ein bißchen morsch - die restlichen waren nämlich auch nicht mehr so ganz taufrisch!

2. vdina1@aol.com13. März 2016 um 20:04

Ach du liebe Zeit, na da muss sie sich aber mächtig erschrocken haben

01. März 2016
Und manchmal kommt es anders.....

Und manchmal kommt es anders..... Für eine Katzendame, die einem Ehepaar im Sommer zugelaufen war, wurde telefonisch ein Termin zur Zahnsteinentfernung vereinbart. Da die Notwendigkeit schon im Herbst beim Impfen festgestellt worden war, legten wir den Termin noch in der gleichen Woche fest.Bei der Voruntersuchung zur Narkose bemerkten die Neubesitzer stolz: "Schaun sie mal Frau Doktor - wie abgemagert Sally im Sommer noch war und was sie jetzt schon für ein rundes Bäuchlein  … » weiterlesen

Luise 01. März 2016 09:44 2 Kommentare

1. vdina1@aol.com08. März 2016 um 22:15

Tja unverhofft kommt oft. 😍

2. Luise02. März 2016 um 22:56

In diesem Fall haben wir über den besten Kastrationszeitpunkt schon gesprochen und ich bin mir sicher, dass die Besitzer von Sally ihn nicht verstreichen lassen ;-)))

05. Februar 2016
Guter Hoffnung!

Guter Hoffnung! Ein junger Kater wurde in der Praxis vorgestellt. Er wollte nicht fressen, erbracht sich und die Besitzer hatten seit Tagen keinen Kotabsatz beobachtet. Die inneren Alarmglocken des Praxisteams schrillten fast hörbar! Nach einiger Diagnostik stand fest: es handelte sich tatsächlich um einen Darmverschluss! Selbstverständlich wurde der arme Kerl sofort operiert. Ein Fremdkörper im Darm war die Ursache und wurde entfernt.Nach der Operation rief die Chirurgin  … » weiterlesen

Luise 05. Februar 2016 09:21 6 Kommentare

1. Luise16. März 2016 um 19:37

Es war kein Originalschlumpf sondern so ein kleinerer mit einer Schnur dran!

2. vdina1@aol.com04. März 2016 um 16:24

Ach du liebe Zeit, der ist ja nun auch nicht so klein...

3. Lesli02. März 2016 um 10:32

Auch mal was neues ;)

27. Januar 2016
Gartengeräte in der Tierarztpraxis!

Gartengeräte in der Tierarztpraxis! Eine einheimische oberfränkische Katzenbesitzerin stellte in der Praxis Stolz ihr neues Kätzchen vor. Von der aus dem Norden stammenden und hochdeutsch sprechenden Tierärztin gefragt, wie denn die neue Katze heißen sollte, antwortete Frau S. im breitesten Dialekt: "Dees is fei des Hexla, gell!" (Übersetzung für Nichtfranken: Das ist die kleine Hexe) Oh!"; antwortete die Tierärztin verdutzt. "Häcksler. Das ist ja  … » weiterlesen

Luise 27. Januar 2016 09:22 4 Kommentare

1. vdina1@aol.com29. März 2016 um 17:00

hahaha, das ist ja echt witzig

2. Luise04. Februar 2016 um 08:05

Oh ja!!! So ein Modell hab´ ich auch! Gerade hab ich ihn aus dem Mülleimer gezogen - wie er den nur wieder aufgebracht hat ?!?

3. Luise29. Januar 2016 um 16:59

Ja- Behandulngen sind manchmal nur mit fränkisch-deutsch-Dolmetscher möglich ;-)

18. Januar 2016
Zwischen die Schulterblätter

Zwischen die Schulterblätter Neulich stellte uns eine Dame ein Kätzchen in der Praxis vor. Es war ihr zugelaufen und völlig verwahrlost. Flöhe, Würmer, Ohrmilben und auch sonst wahrscheinlich alles an Untermietern, was man sich als Katze so zulegen kann.Da die Kundin noch nie vorher eine Katze hatte, wurde sie ausführlich über Katzenhaltung im Allgemeinen und Parasiten im Besonderen aufgeklärt.Die Tierärztin erklärte ihr ausführlich, wie  … » weiterlesen

Luise 18. Januar 2016 12:12 4 Kommentare

1. Luise23. Januar 2016 um 21:23

Bei uns genügt auch ein "... zwischen die Schulterblätter" zusammenhanglos in den Raum geworfen - und alles lacht ;-)

2. Elisabeth23. Januar 2016 um 09:20

Ich hab´s gestern dem Chef erzählt, der hat sich schlapp gelacht.

3. Luise21. Januar 2016 um 20:59

Ja , gell?

18. Januar 2016
Alles für die Katz

Alles für die Katz Gestern kam, zu unser aller Erstaunen, eine ältere Dame in völlig durchgeweichten schmutzig-rosa Plüschpantoffeln mit ihrer Katze zum Impfen in die Praxis. Gestern schneite es heftig und  der Schneematsch blieb in nicht unerheblichen Mengen auf den Wegen liegen.Neugierig, wie ich bin, musste ich doch mal nachfragen, was es denn mit Frau P.s ungewöhnlicher Fußbekleidung auf sich hatte. Des Rätsels Lösung ist ganz leicht. Die Dame  … » weiterlesen

Luise 18. Januar 2016 09:20 1 Kommentar

1. Elisabeth19. Januar 2016 um 11:00

Das nenn ich Liebe!

15. Januar 2016
Katzen haben 7 Leben...

Katzen haben 7 Leben... Vor einiger Zeit wurde bei uns die Katze "Frieda" abgegeben, die laut Besitzerin Zuhause nur liegen würde und sich nicht anfassen ließe. Wir behielten die Katze zur Beobachtung und weitere Untersuchungen in der Praxis. Zunächst machte sie einen lieben und ruhigen Eindruck, doch wenn man sie hinsetzen wollte, knickte sie vorne links mit dem Bein ein und blieb liegen. Wenn man sich das linke Vorderbein anschauen wollte, beschwerte sie sich lautstark.  … » weiterlesen

Navina 15. Januar 2016 16:32 2 Kommentare

1. Elisabeth19. Januar 2016 um 10:58

Hatten wir letztes Jahr 3 von der Sorte, wir haben die Polizei verständigt und die sind tatsächlich gekommen und haben die Nachbarn befragt, dann war schlagartig Schluss.

2. Luise15. Januar 2016 um 20:51

Leider findet man nur allzu oft auch als Zufallsbefund Diabologeschosse auf Röntgenbildern. Es scheint doch mehr Verrückte zu geben, die in der Gegend rumballern, als man denkt!

11. Januar 2016
Zölibat

Zölibat Dem Besitzer eines jungen unkastrierten Katers musste die Tierärztin eine traurige Nachricht überbringen - bei einer Routineuntersuchung war  "Simba" FeLV positiv getestet worden.Da bisher noch keinerlei Symptome aufgetreten waren, und der Kater auch sonst nur so vor Energie strotzte, ging es in der darauffolgenden ausführlichen Beratung auch vor allem darum eine Ansteckung für andere Katzen zu verhindern.Als die Tierärztin bei dem Punkt angelangt  … » weiterlesen

Luise 11. Januar 2016 09:39 2 Kommentare

1. Hexe3708. März 2016 um 11:35

das ist wirklich naiv!!

2. Elisabeth11. Januar 2016 um 12:18

Na der ist ja auch noch viel zu jung (Lach)

08. Januar 2016
Gut verschnürt!

Gut verschnürt! Vor einigen Wochen wurde Timo, ein junger Kater, zu uns in die Praxis gebracht. Er hatte wohl seit Tagen nicht mehr richtig gefressen und war auch sonst eher müde und schlapp. Seine Besitzer waren mit Recht extrem beunruhigt, da ihm ein ca. 3cm langes Stück Wollfaden aus dem After hing. Timos Frauchen hatte auch schon versucht durch vorsichtiges Ziehen den Faden zu entfernen, was sich aber als unmöglich erwies und Timo Schmerzen bereitete.Bei der näheren  … » weiterlesen

Luise 08. Januar 2016 09:12 1 Kommentar

1. Elisabeth09. Januar 2016 um 10:33

Richtig Glück gehabt!!

06. Januar 2016
Blutbad

Blutbad Eine ältere Dame die uns als besorgte Katzenmutter wohl bekannt war, rief im Sommer völlig aufgelöst in der Praxis an. Ihre "Susi" wäre gerade von draußen reingekommen und sei blutüberströmt. Sie würde sofort losfahren und wäre in 10 min in der Praxis.Im Behandlungszimmer wurde derweil alles für den erwarteten Notfall vorbereitet: vom Venenzugang über Notfallmedikamente bis hin zum Op-Besteck.Einigermaßen verblüfft  … » weiterlesen

Luise 06. Januar 2016 11:18 1 Kommentar

1. Elisabeth07. Januar 2016 um 17:26

Na, besser so als anders

05. Januar 2016
Eigentlich ist er ganz brav!

Eigentlich ist er ganz brav! Der Besitzer eines Bengalen wurde als Neukunde von der behandelnden Tierärztin gefragt: "Ist der Timon brav? Darf ich ihn anfassen?" Antwort des Besitzers: "Der macht eigentlich nix."Nunja, Der Satz mit eigentlich ist wahrscheinlich die Lieblingsantwort jedes Tierarztes. Trotzdem ging alles gut. Da Timon wegen Husten und Schluckbeschwerden in die Praxis gekommen war, hat die Tierärztin nach einer Allgemeinuntersuchung mit Hilfe einer Helferin das Maul  … » weiterlesen

Luise 05. Januar 2016 16:35 1 Kommentar

1. Luise06. Januar 2016 um 14:01

Genau! Oder:" Der wollte doch nur spielen!"

11. Dezember 2015
Hilfe - mein Kater frisst seit einer Woche nichts mehr!!

Hilfe - mein Kater frisst seit einer Woche nichts mehr!! Vor einiger Zeit rief eine ältere Dame, die in einem Heim wohnt, in dem Tiere erlaubt sind, bei uns in der Praxis an, weil ihr Kater "Peter" seit über einer Woche nichts mehr gefressen hat. Bei mir schrillten natürlich alle Alarmglocken und ich versprach der Dame, den Kater gleich zu holen, da wir gerade für solche Fälle einen Hol- und Bring-Service für Haustiere anbieten.Dort angekommen, bat ich die Besitzerin  … » weiterlesen

Elisa 11. Dezember 2015 11:23 2 Kommentare

1. Luise09. Januar 2016 um 14:04

Also wenn ich die Wahl hätte zwischen Tatar und Dosengulasch wüßte ich glaub ich auch, wie ich mich entscheiden würde ;-)))

2. Elisabeth23. Dezember 2015 um 14:42

Ich glaube, die kenn' ich auch ,-))

04. Dezember 2015
Ganz außergewöhnlich!

Ganz außergewöhnlich! Vor 3 Wochen riefen Leute bei uns im Notdienst an und baten sofort kommen zu können, da ihr Kater 4 Tage zuvor einen Autounfall hatte, doch erst an dem Tag eingefangen werden konnte - Kater lebt nur draußen.Wir untersuchten den Kater, für einen Tag blieb er bei uns an der Infusion und wurde weiter beobachtet. Dabei fiel auf, dass er das rechte Auge nicht schließen konnte. Da er am Kinn auf der rechten Seite eine große Macke hatte und auch  … » weiterlesen

Navina 04. Dezember 2015 11:14 1 Kommentar

1. Sunflower8210. Dezember 2015 um 20:20

Das ist wirklich außergewöhnlich!! Gott sei Dank wart Ihr so aufmerksam und habt die notwendigen Schritte eingeleitet - das hätte auch anders ausgehen können! Toll! :)

23. November 2015
Kater Balou im Stacheldraht

Kater Balou im Stacheldraht Vor zwei Wochen rief ein Herr sehr bestürzt auf dem Notfallhandy an um zu fragen ob er mit seinem Kater, der im Stacheldrahtzaun steckt vorbei kommen könnte. Natürlich bejahten wir dies sofort und so standen Herrchen und Kater 10 Minuten später bei uns in der Praxis.

Wie uns der Besitzer erklärte hat er seinen Kater im Stacheldrahtzaun gefunden, den Draht dann neben der Wunde abgeschnitten und erstmal drin gelassen. Er vermutete, dass  … » weiterlesen

Navina 23. November 2015 09:18 2 Kommentare

1. Balou26. November 2015 um 00:53

Das kann ja nur einem balou passieren. Meiner ist auch so tollpatschig geht überall durch und überall rein. Aber zum Glück ist noch nie was ernstes passiert. Davor hat man ja am meisten angst bei den Fellnasen

2. Elisabeth24. November 2015 um 12:03

Na Gott sei Dank wurde der Kater gefunden! Herrchen hat ja auch geistesgegenwärtig reagiert und den Draht nicht einfach rausgerissen. Alles Gute für Balou!

27. Oktober 2015
Nachtaktiv

Nachtaktiv Auch bei uns gibt es immer wieder Katzen, die es schaffen die Transportkisten zu öffnen. Wir hatten einen Kater der über Nacht bei uns bleiben musste. Er wurde in eine große Box gesetzt damit er sich so wohl wie möglich fühlen konnte. Scheinbar war es ihm zu langweilig. Er hat es geschafft die Kiste zu öffnen um sich anschließend über Katzenfutter herzumachen, Decken auf kuschelfähigkeit zu prüfen und als Krönung sich im Waschbecken  … » weiterlesen

Melanie Gerlach 27. Oktober 2015 23:46 2 Kommentare

1. Elisabeth31. Oktober 2015 um 17:52

Das klingt, als meinte der Kater,er wäre im Wellness-Urlaub .-)) spricht aber für die Praxis

2. Catwoman29. Oktober 2015 um 23:15

Hihi, klasse. Ja ja, die ahnungslosen Besitzer ;-)

19. Oktober 2015
Houdini

Houdini Katzen zeigen immer wieder was für tolle Entfesselungskünstler sie doch sind. Vor allem, wenn sie vorher lange warten mussten und sowieso keine Lust auf die ganze Behandlung haben. Eine Katze brachte mich aber dabei am meisten zum lachen. Die junge Dame wurde mit ihren Brüdern zum Kastrieren gebracht und war als letzte an der Reihe. Ich holte die zwei Jungs raus und verschloss den großen Kasten wieder Ausbruch sicher-dachte ich zu mindestens :-)Danach verlas  … » weiterlesen

Julie 19. Oktober 2015 09:44 0 Kommentare

16. Oktober 2015
Diät

Diät Eine Katzenbesitzerin kämpft seit Jahren mit dem Übergewicht ihres Katers "Mäx" - relativ erfolglos. Sie kam letzte Woche zum Impfen und Wiegen in die Praxis und wir mussten feststellen, dass "Mäx" schon wieder 200g zugenommen hatte. Frau XY war verzweifelt und meinte, sie füttere doch jetzt schon 5 mal am Tag das Diätfutter und er nimmt einfach nicht ab, ob es nicht noch ein anderes Futter gäbe, das sie noch dazufüttern könne, damit "Mäx"  … » weiterlesen

Elisabeth 16. Oktober 2015 11:02 5 Kommentare

1. ronja-briola@web.de13. Mai 2016 um 16:54

Sehr angenehm, dass es in anderen Praxen auch so läuft ;-)

2. Balou09. November 2015 um 21:53

Warum nicht gleich den ganzen sack Füttern,ist ja schließlich Diät Futter *lach*

3. Julie18. Oktober 2015 um 12:24

Viel hilft ja leider nicht viel. Kommt leider so häufig vor :-)

25. September 2015
„Wilde“ Katzen einfangen

„Wilde“ Katzen einfangen Manche Katzenrassen sind ja eher ruhig, manche eher „wild“. Lilly ist eine Bengal-Katze und eindeutig eher „wild“. Letzte Woche sollte sie zur Routine untersucht werden. Im Behandlungszimmer ist sie mir früher schon abgehauen, dann rennt sie zwischen Stühlen, Tisch und Waschbecken hin und her, einmal wollte sie sogar auf ein Regal drauf. Dabei hat sie richtig Spaß und sieht mich wohl gerne hinter sich herrennen. Aber ich bin ja nicht auf den Kopf  … » weiterlesen

Nathalie Krolz 25. September 2015 09:09 2 Kommentare

1. ronja-briola@web.de13. Mai 2016 um 16:52

Sehr gute Idee, die Bengal-Katzen, welche wir in der Kundschaft haben sind auch alle so wild :-D

2. Catwoman09. Oktober 2015 um 13:04

Katzenangel eine super Idee

23. September 2015
Viel los gewesen

Gestern war viel los bei uns der Praxis, weil wir nur einen halben Tag offen hatten. Ich bin dann am Tresen und nehme alle in Empfang. Im Wartezimmer sollen die Tiere möglichst sinnvoll nebeneinander sitzen – Katze neben Kaninchen (und nicht neben Hund) oder Wellensittich neben Meerschweinchen (nicht neben Katze).

» weiterlesen

Marie Bauer 23. September 2015 09:34 3 Kommentare

1. Luise24. November 2015 um 23:15

Letzte Chance!

2. Elisabeth14. Oktober 2015 um 13:29

Muss die Praxis jetzt Alimente zahlen? ,-))

3. Catwoman11. Oktober 2015 um 12:58

Tja Max, wat mutt dat mutt.

22. September 2015
Moritz, komm raus!

Moritz, komm raus! Wir können einiges ab bei uns in der Praxis, aber wenn Siamkatze Moritz und seine Halterin vorbeischauen, graut es allen TFAs. Moritz sitzt dann in einem Weidenkorb und hat sich ans hintere Ende verdrückt. In den Weidenkorb kann man nur von vorne reingreifen, und Moritz ist weder mit gutem Zureden noch mit Leckerli herauszulocken. Wir haben wirklich alles versucht, aber es endete meist mit Handschuhen, einem verdreckten Weidenkorb und einem mies gelaunten Moritz.  … » weiterlesen

Karina Plamcke 22. September 2015 10:09 3 Kommentare

1. ronja-briola@web.de13. Mai 2016 um 16:45

Es gib nichts schlimmeres als Katzen im Weidenkorb in der Praxis, diese Teile sollte man echt verbieten, schrecklich.

2. Iris21. November 2015 um 13:47

Moritz erinnert mich an meinen KATER Bonzo. Mit dem sind wir auch immer in so einem Weidenkorb zum TA. Damals in der DDR gab es nur die und dann auch nur in einer Größe. Mein Bonzo war ein sehr großer Kater und füllte mit seinen 8KG Körpergewicht den Weidenkorb voll aus und es war jeder TA-Besuch eine Strafe für Tier und Mensch, auf die gerne alle Beteiligten verzichtet hätte. Und dann kam die "Wende". Deutschland wurde wieder vereint und ENDLICH gab es für Tiere eine riesige Auswahl an verschiedenen Transportartikel. Als Erstes kauften wir eine große Transportbox, eine richtige Katzentoilette usw. und unser Bonzo war so in seine Box verliebt das er sogar darin schlief und auch beim TA voller Stolz SEINE Box präsentierte. Er stieg aus sobald die Box auf dem Tisch stand und forderte den TA auf die Box und ihn zu loben. Wenn Bonzo merkte er wird nur schnell schnell abgefertigt hat er herzzerreißend den TA angeschrieen und der hat ganz schnell für Bonzo und seine Box Zeit gehabt, denn Bonzo's Schreie waren im Wartezimmer zu hören und das wollte ja keiner, denn der Ruf der Praxis stand ja auf dem Spiel. Zum Glück mußten wir damals nicht allzuoft zum TA und als ich 1996 mit meinem Kater in ein anderes Bundesland zog und wir alles neu kauften, einschließlich Katzenbox und-möbel hörte Bonzo auf beim (neuen) TA seine Show abzuziehen. Bis zu Bonzo's Gang über die Regenbogenbrücke gab es nur noch "normale" TA-Besuche, aber wir erinnern uns gerne zurück, denn mein Bonzo war ein ganz besonderes Katerle; -)

3. Ninapleier16. Oktober 2015 um 18:21

wir mögen diese Weidenkörbe auch nicht

29. Juni 2015
Ein verfressener Kater

Ein verfressener Kater Unsere Tierärztin, gutmütig wie sie nun mal ist, hatte aus einem Wurf verwaister Bauernhof-Katzen ein Geschwisterpaar aufgenommen. Die beiden waren von klein auf absolut verschieden. Punkti war eine zierliche Kätzin, zurückhaltend und wenig begeistert von Menschen und ihren Streicheleinheiten. Ihr Bruder Fredi war ein richtiger Kater, frech, draufgängerisch und verfressen. Nachdem er kastriert worden war, hatte er noch mehr Appetit und nahm  … » weiterlesen

Sara Roller 29. Juni 2015 12:35 2 Kommentare

1. ronja-briola@web.de13. Mai 2016 um 16:42

Ich muss das Futter auch immer in eine Dose Packen, Säcke überleben bei meinem Kater auch nicht sehr lange :-D

2. Ninapleier21. September 2015 um 11:22

Ja ich hab auch so einen liebenswürdigen Kater zuhause ich darf den Flur nicht offen lassen sonnst sündigt er